Donnerstag, 31. März 2016

Produkttest: Garnier Miracle Wake Up Cream


Diese Creme konnte ich dank des Rossmann Blogger Newsletters testen. Hab ich auch eine zeitlang getan, aber nach nur wenigen Tagen an eine Freundin weiter verschenkt. Die Creme hat mein Gesicht total ausgetrocknet und der (für mich) aufdringliche Duft bereitete mir unsagbare Kopfschmerzen. :-/

Miracle Wake Up Cream: Eine Anti-Müde Haut, Anti-Age Pflege mit sofortigem Entknitter-Effekt, jeden Morgen. Die glättende Formel enthält einen Anti-Age-Komplex aus 7 Wirkstoffen mit schnell wirkenden Mikro-Peptiden für eine sofortige Wirkung. Die angenehme Textur, mildert sichtbar Linien und Fältchen schon ab dem 1. Kontakt. (50 ml, UVP: 9,99 €)

Verpackung und Design sind super. Ganz sicher wär ich, hätte ich das Produkt nicht testen dürfen, ein typisches Verpackungsopfer geworden. Das spricht mich an und sieht herrlich frisch aus - perfekt für den Frühling. Der Tigel ist schön handlich, Schriftart und Größe wirken modern und schick. Der Duft allerdings geht für mich überhaupt nicht. Viel zu sehr par­fü­miert und unnatürlich für eine Gesichtspflege. Die Creme hat eine beige-gelbe Farbe und eine dicke Konsistenz als Produkte die ich sonst kenne und benutze, was aber nicht negativ ist - jedenfalls nicht im ersten Moment, wenn man die Creme aus dem Tigel nimmt.


Die Garnier Miracle Wake Up Cream gleicht mehr einem Primer - daher auch die glättende und füllende Wirkung. Wichtigster Bestandteil - neben Wasser - ist nämlich Silikon. Wen wundert es dann das man entknittert aussieht, wenn all die kleinen Fältchen mit Silikon aufgefüllt werden.

Wie gesagt trocknet die Creme meine Haut zu sehr aus so das ich aufgehört habe sie zu verwenden. Da ich mich kaum schminke, kann ich sie auch nicht als Primer verwenden. Für meine sehr trockene Haut ist die Miracle Wake Up Cream leider nichts und ehrlich gesagt ist sie mir, mit fast 10€, auch zu teuer. Es gibt günstigere Alternativen die ich persönlich besser vertrage. Nichtsdestotrotz: Danke für´s Testen an Rossmann und Garnier.



Keine Kommentare: