Donnerstag, 3. März 2016

Nivea Protect & Shave Rasierer

Einige Wochen habe ich den Nivea Protect & Shave Rasierer jetzt ausprobiert und kann mir endlich eine Meinung darüber bilden. Wie viele Andere bin ich auch ein Nivea Fan - ich liebe die Cremes, den Geruch, nutze Shampoos und Deos der Marke. Auf den Rasierer war ich persönlich mega gespannt.

Rein optisch - klassisch in weiß und blau gehalten - ähnelt er meiner Nivea Soft Creme und der Geruch ist herrlich - typisch Nivea.


Der Rasierer hat 5 Klingen und ein Gleit Pflegepad, welches sich oberhalb der Klingen befindet. Der Griff ist ergonomisch und liegt bequem in der Hand und ist rutschfest. Sehr praktisch unter der Dusche oder in der Badewanne. Das 360° Schwinggelenk ist das Besondere. Es soll sich dem Körper perfekt anpassen und somit auch an schwierigen Stellen perfekt rasieren.


Mich konnte der Nivea Protect & Shave Rasierer leider nicht überzeugen. Obwohl das Preis/Leistungsverhältnis super passt (8€ für 3 Rasierer in einer Packung), bin ich mit der Rasur völlig unzufrieden. Mehrmals muss ich über bestimmte Stellen gehen - zum Beispiel in den Achseln. Das Kissen mit den Inhaltsstoffen der klassischen Nivea Creme, ist zu viel. Es schäumt und am Ende ist alles nur noch weiß und "klebrig". Kein schönes Gefühl.


Schade finde ich auch das es sich um Einwegrasierer handelt und man keine Klingen wechseln oder Nachkaufen kann. Mir persönlich ist das zu viel unnützer Müll und Material. Das Schwinggelenk geht auch nicht so richtig mit, gerade am Knie habe ich Angst mich zu verletzten. Gemeinsam mit der eher mäßig scharfen Klingen, ist das Ergebnis (leider) schlecht.

Ergänzend zum Rasierer gibt es noch das Protect & Shave Rasiergel für 2,99€ und die Shower & Shave Dusche & Rasur Duschgel für 2,29€. Beide Produkte kenne ich nicht. Vom Preis her wären Sie mir auch zu teuer, da bleibe ich bei anderen Produkten.

Mein Fazit:

Man merkt es - ich bin nicht überzeugt. Ich bleibe in Zukunft bei meinem etwas teureren, dafür aber wirkungsvollen Rasierer der selbst nach langer Benutzung noch besser arbeitet als der Nivea Protect & Shave. Gern hätte ich mir ein besseres Resultat gewünscht da mir viele, viele Nivea Produkte am Herzen liegen und ich sie liebe, aber ich und der Rasierer werden keine Freunde.

1 Kommentar:

Testtante hat gesagt…

Hallo Kerstin,

es gibt den Rasierer auch mit Wechselklingen. Den durfte ich über Nivea für mich testen. Genau wie du bin ich damit aber nicht wirklich zufrieden, weil ich auch mehrfach über die gleiche Stelle fahren musste um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu haben. Das ist für die Haut natürlich nicht sonderlich gut.

Ich werde auch keine Ersatzklingen nachkaufen.

LG
Manu