Montag, 17. August 2015

Hochland Käse Griller im Test

Bei einer tollen Aktion auf Facebook habe ich zwei Pakete Hochland Käse Griller zum Testen bekommen. Außerdem gab es noch eine tolle Kühltasche, das "Lust-und-Laune-Kochbuch" und zwei Packungen vom Ofen Aufstrich in den Sorten Flammkuchen und Salami. Den benutzen mein Mann und ich schon länger um langweilige Baguettes aufzupeppen.


Wir sind definitiv Fleischesser und da wir nah an Thüringen wohnen, gibts bei uns eigentlich fast immer eine leckere Roster auf dem Grill, aber man soll ja nicht immer so voreingenommen sein.

Die Käsegriller gibts in den Sorten Klassik und Kräuter. In jeder Packung sind 4 Griller (160g insgesamt) enthalten. Beim Kaufland zum Beispiel habe ich sie bereits nachgekauft, aber für 2,29€ ziemlich teuer, dafür das kein Fleisch enthalten ist. Ich würde jetzt mal vermuten das das Fleisch im Produkt den Preis ein wenig ansteigen lässt und nicht der Käse...

Die "Würste" müssen nur kurz eingeschnitten werden und dann für 6-8 Minuten auf den Grill. Hier das Vorher-Nachher-Ergebnis mit all dem anderen Grillgut. Ich finde da müssen sich die Käsegriller auf keinen Fall verstecken. :-)


Und dann kam der Geschmackstest....Mann oh Mann. Wir hatten mehr hungrige Mäuler als Griller. :-) Super lecker. Ich bin wirklich hin und weg und hätte das ganz sicher nicht erwartet. Die "Würste" sind herrlich knusprig und innen schön käsig, aber keine Angst - der Käse zerläuft nicht sondern ist fest und sehr aromatisch. 

Unser Fazit: Die Variante mit Kräutern hat uns eher zugesagt, weil da nochmal ein kleiner Pepp im Mund aufkommt, ABER es ist definitiv mal was anderes und es muss es ja nicht immer Fleisch sein. Ich werde die Käsegriller auf jeden Fall wieder kaufen bzw. hab sie schon gekauft, nur der Preis ist ein wenig zu hoch. :-/

Und das sagt unser Grillmeister:





Keine Kommentare: