Donnerstag, 12. März 2015

Im Test: Jogolé 1,2% Fett

Dank trnd war auch ich beim Test der neuen  Jogolé 1,2% Fett Joghurts dabei. LECKER! Die Vorfreude war riesig bei der Benachrichtigung. Also los in den nächsten Supermarkt, 15 Becher kaufen und los schlemmen. Wir kaufen Zott Jojolé immer mal wieder, meist wenn sie im Angebot sind. Ich habe keine persönliche Lieblingssorte sondern probiere immer mal wieder Neues aus.

Den neuen Zott Jogolé mit 1,2% Fett gibt es in acht leckeren Sorten: Ananas, Vanille, Mango, Kirsche, Heidelbeere, Himbeere, Erdbeere und Pfirsich-Maracuja und wir haben wirklich ALLE probiert. Einen Unterschied zu den bisherigen Sorten konnte ich leider nicht feststellen nichts­des­to­trotz schmecken alle Varianten lecker und nicht zu süß.


Diese beiden Sorten hätten meine Lieblinge sein müssen, denn Ananas und Pfirsich-Maracuja sind bei anderen Herstellern immer meine Favoriten. Bei Zott Jojolé hat mich aber eine andere Sorte völlig überzeugt:


HIMBEERE! Unglaublich, denn die mag ich "in echt" nicht so wirklich...Es sind herrlich große Stücke drin (übrigens auch bei der Sorte Erdbeere und Kirsche), der Joghurt schmeckt locker, fruchtig und leicht. Wenn er dann noch schön gekühlt ist - ein Genuss.

Sicherlich sind "nur" 1,2% Fett enthalten, aber sind wir mal ehrlich: Das in allen gängigen Joghurts viel Zucker enthalten ist und die nur wenig gesund sind, wissen wir doch Alle. ich lass mir davon den Genuss überhaupt nicht verderben. Daumen hoch für die acht leckeren Sorten - ich kaufe sie nach. Aber vorerst habe ich noch eine eiserne Reserve in meinem Büroschubfach. ;-)


Keine Kommentare: