Sonntag, 24. November 2013

Maggi so saftig

Von Maggi bekam ich vor einiger Zeit eine Tüte "so saftig braten im Papyrus® Würzpapier" in der Variante "Paprika Hähnchenbrustfilet" zum Testen zugeschickt.


Ihr könnt mir glauben das ich mehr als skeptisch war. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen das das erstens funktionieren und zweitens auch noch schmecken sollte.

Man braucht wirklich nicht viel: das Bratpapier und Hähnchenbrustfilets, die nicht höher sein sollten als ca. 2,5cm und gut. Das Fleisch ins Papier legen und zuklappen. Die Pfanne ohne Öl oder Fett ca. 5 Minuten vorheizen. Danach für 8-9 Minuten die Hühnerbrust in die Pfanne, danach wenden und fertig. Ich hab die Zeit ganz genau mit der Küchenuhr gemessen, ich bin da perfektionistisch. ;-)



Das Ergebnis war herrlich leckeres Hühnchenfleisch. Es war durch, auf den Punkt genau, würzig und einfach nur so gut das ich vergessen habe vom Endresultat ein Foro zu machen. ;-) Danke nochmal an Maggi, ich hab´s schon nachgekauft....

Kommentare:

Testba(h)r hat gesagt…

Huhu, wir haben es auch ausprobiert und fanden das Fleisch super zart und lecker gewürzt :-). Lg

pruedens hat gesagt…

HuHu das durfte wir auch testen und wir fanden wirklich lecker besonders auch das Fleisch fanden wir so zart, ich werde auf jeden Fall noch einmal die anderen Sorten probieren und dieses wird auf jeden Fall wieder nachgekauft.
Liebe Grüße
und einen schönen 1sten Advent
Sandra
PS: Ich habe es mir einmal in Deinem GFC gemütlich gemacht :-)

hauserische testfamilie hat gesagt…

Wir durften vor einiger Zeit auch das Papyrus Würzpapier testen und fanden es total lecker,
das Fleisch war unerwartet zart :)
VLG Nicky

Falballa hat gesagt…

Huhu,
wir haben es auch schon mal ausprobiert. Ich fand es vom Fleisch her unglaublich. Einfach total zart. Allerdings war uns die Würzung ein bisschen zu kräftig. Denke aber das hat Potential. Wollte die anderen Sorten nochmal ausprobieren.